Fuertventura – Die Sonneninsel auf den Kanaren

Fuerteventura, auch die „Insel des ewigen Frühlings“ genannt, liegt ca. 100 km vor der afrikanischen Küste im atlantischen Ozean und ist die älteste der sieben kanarischen Inseln.

Vor Millionen von Jahren aus Vulkanen entstanden beeindruckt dieses Kleinod Spaniens mit über 150 km weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und bizarren, endlos weiten Vulkan-Landschaften. Die einzigartige Flora und Fauna auf Fuerteventura zieht jeden Besucher in ihren Bann und lässt sie so schnell auch nicht mehr los!fuerte von oben2

Ob Wandern, Radfahren, Kiten, Surfen, Buggy fahren, Segeln oder einfach nur am Strand liegen und die Seele baumeln lassen – Fuerteventura bietet für jeden etwas!

Kein Wunder dass sich die Insel in den letzten Jahrzehnten auch zu einem der beliebtesten Surfer-Spots der Welt entwickelt hat. Sogar Weltmeisterschaften werden hier ausgetragen und verleihen Städten wie Corralejo einen ganz eigenen Flair! Das Nachtleben in den Bars und an der Strandpromenade ist legendär und lädt zum Tanzen und Feiern ein.

fuerteventura-hauptstadt

Wer es lieber ruhiger angehen lassen möchte findet auf Fuerteventura ein gut ausgebautes Wander- und Radnetz vor, über das man fast jeden Winkel auf der Insel erreichen kann. Natürlich kann man hier auch aus den verschiedensten Ausflugsangeboten zu Wasser auswählen.

Auch kulturell ist mit Museen, Konzerten und Theatern einiges geboten um einzigartige Urlaubsabende zu verbringen.

img_0475-960x350

Der höchste Berg Fuerteventuras, der Pico de la Zarza, liegt im Süden auf der Halbinsel Jandía und ist 807m hoch. Er ist das Überbleibsel eines vor 21 Millionen Jahren aus dem Meer aufgestiegenen Vulkans, dessen Kraterrand vor etwa 14 Millionen Jahren abrutschte und das heutige sichelförmige Jandía-Massiv hinterließ.

PicodelaZarza

Lassen sie sich verzaubern von der Wildheit und Schönheit dieser Insel und tauchen sie ein in eine Welt voller Staunen und Abenteuer – Willkommen auf Fuerteventura!