Cannabis in Spanien und Fuerteventura: Die aktuelle Lage

Weil uns bei Chillisimo immer wieder Anfragen erreichen, wie es mit der Gesetzeslage in Bezug auf Cannabis hier in Spanien und natürlich speziell auf den kanarischen Inseln aussieht, haben wir beschlossen, euch einen kleinen Abriss der Lage hier vor Ort zu geben.

Ist Kiffen in Spanien legal?

Zuerst einmal sei gesagt, dass in Spanien gesellschaftlich ein ganz anderes Verhältnis zum Kiffen herrscht wie in anderen europäischen Ländern. Der Konsum von Cannabis ist seit jeher einfach akzeptierter und wurde von der Bevölkerung nie in einem Maße verteufelt wie dies zum Beispiel in Deutschland der Fall war und teilweise noch ist. Gerade auch ältere Menschen sitzen hier gerne mal mit einer Pfeife oder einer Tüte vor ihrem Häuschen im Dorf und genießen die Abendsonne. Kiffen ist hier nicht schlimmer als ein Glas Wein zu trinken. Allerdings ist deswegen in Spanien Cannabis noch längst nicht komplett legal. Das spanische Gesetz verbietet den Anbau und den Handel zu kommerziellen Zwecken. Anbau für den Eigenbedarf und Konsum (solange diese nicht öffentlich stattfinden) sind toleriert.

Cannabis Club Tour: Besucht mit uns die Cannabis Social Clubs in Fuerteventura

Wir bei Chillisimo möchten euch die Kultur der Cannabis Social Clubs in Fuerteventura näher bringen. Bei dieser alternativen Cannabis Tour ist das Motto „Chillen mit Freunden“!

Die Tolerierung von Cannabis hat in Spanien nicht zur Einführung von Coffeshops, sondern zur Gründung der sogenannten „Cannabis Social Clubs“ geführt. In diesen Vereinen bauen die KonsumentInnen gemeinschaftlich und ohne Gewinnabsicht Cannabis zur Eigenversorgung an. Da somit ein Handel ausgeschlossen ist, gibt es gegen solche Clubs in Spanien keinerlei rechtliche Grundlage und inzwischen haben sich viele hundert Vereine gegründet um sich gemeinsam mit ihren liebsten Leckereien zu versorgen. Auch auf den Kanaren gibt es bereits viele CSCs mit teilweise über 1000 Mitgliedern – Tendenz steigend. Auch die Auswahl und Qualität der Produkte hat sich in den letzten Jahren extrem verbessert. So können die hier produzierten Produkte wie Gras, Haschisch, BHO, Öl, u.v.m. längst mit ihren Konkurrenten in den Niederlanden oder Übersee mithalten.

Für TouristInnen ist es leider oft nicht so einfach in einen CSC rein zu kommen, da nur registrierte Mitglieder dort bedient werden und die Mitgliedschaft einen eingetragenen Wohnort vor Ort voraussetzt. Will man trotzdem einen CSC von Innen sehen, geht das meist nur mit Beziehungen vor Ort, sprich: Man muss jemanden kennen, der im jeweiligen Cannabis Social Club Mitglied ist.

Dringend abgeraten sei von auffälligen oder gar aufdringlichen Konsum in der Öffentlichkeit. Es gibt so einige spanische Ordnungshüter, die so etwas gar nicht lustig finden, was zu empfindlichen Geldstrafen führen kann. Hat man jedoch ein bisschen Gespür für Land und Leute, so findet man eigentlich immer ein nettes Plätzchen, an dem eine süßliche Duftwolke keinen stört und man in Ruhe genießen kann, am allerbesten natürlich in einer unserer Fincas oder Villen. Es ist, wie überall auf der Welt, einfach ein wenig Empathie und Fingerspitzengefühl gefragt, dann hat man hier definitiv seine Ruhe und kann die hervorragenden Cannabis-Produkte ganz entspannt genießen.

Nicht nur aus diesem Grund bieten wir euch die chilligsten Unterkünfte, geführte Cannabis Club Touren und weitere Serviceleistungen wie die CSC-Gold Tour Card direkt auf unserer Website an.

Die chilligen Unterkünfte

Villa Chillisimo

Die Villa Chillisimo ist im Landhausstil gehalten und verfügt über eine Fläche von 160 m². Sie ist für max. 6 Personen ausgelegt, komplett eingerichtet und hat 3 Schlafzimmer (je zwei Zimmer mit 2 Einzelbetten und ein Zimmer mit Doppelbett), zwei Badezimmer und eine voll eingerichtete Küche. Im Wohnzimmer erwartet euch ein Kamin sowie ein Flat-TV […]

Details ansehen

Finca La Fuentita

Die „Finca La Fuentita“ ist ein wunderschön gelegenes, liebevoll restauriertes Finca-Haus. Selbst ruhig und ab vom Schuss gelegen sind es bis zur nächsten Stadt „Gran Tarajal“ und somit auch bis zum Meer lediglich 3 km. Rund um die Finca La Fuentita befindet sich ein weitläufiges Grundstück. Das Haus ist eine unabhängige Doppelhaushälfte mit wunderschönem Blick […]

Details ansehen

Apartments in El Castillo

Die Badebucht „Playa de Castillo“ ist ca. 1500 Meter lang und verspricht mit weißem Sand viele wundervolle Strandtage. Einkaufsmöglichkeiten wie Supermarkt oder Bäcker gibt es in direkter Umgebung der Appartements. Die Busverbindung ist gut ausgebaut und es fahren regelmäßig Busse. Außerdem wartet El Castillo mit vielen Restaurants (national und international) auf, die jedem Gaumen gerecht […]

Details ansehen